Elternbrief 13 21_04_20120

Elternbrief 13 
Schuljahr 2019/2020                                                                                                                                             

Liebe Eltern, 

für die Schüler der 4.Klassen startet der Unterricht in der Schule am 04.05.2020 wieder. Dabei wird nur jeweils die halbe Lerngruppe der beiden vierten Klasse in der Schule unterrichtet, während die andere Hälfte zu Hause Aufgaben bearbeitet. Die Schüler der 4a werden also in die Gruppen A und B eingeteilt, die Schüler der 4b ebenso.  

Wir werden die Lerngruppen dabei nach folgendem Modell von Tag zu Tag wechseln: 

4.5.

5.5.

6.5.

7.5.

8.5.

11.5.

12.5.

13.5.

14.5.

15.5.

A

B

A

B

A

B

A

B

A

B

Ob Ihr Kind zur Gruppe A oder zur Gruppe B gehört, wird im Laufe der Woche noch mitgeteilt.  

Der genaue Ablauf des Unterrichts ist noch nicht abschließend geklärt. Nach jetzigem Stand gehen wir davon aus, dass die Kinder zunächst von der 2.- 5. Stunde in der Schule sind und hauptsächlich in den Fächern Deutsch und Mathe arbeiten werden. Auch Englisch wird mit einfließen, ebenso Sachunterricht. Die Pausenzeiten werden der Situation angepasst. Es wird nur eine Gruppe auf dem Pausenhof sein, damit zwischen beiden Gruppen kein Kontakt stattfindet. Eine Maskenpflicht besteht nicht. Hier müssen wir abwarten, ob und wie sich Vorgaben weiter entwickeln. Die Schulbusse fahren nach Auskunft des Landkreises dann wieder planmäßig.  

Die Schüler haben bereits Aufgaben bekommen und bearbeiten diese. Ab Mittwoch ist die Bearbeitung ganz offiziell verpflichtend. Die Vorgaben sehen eine tägliche Bearbeitungszeit von 1,5 Zeitstunden für Jahrgang 1 und 2 und 2 Zeitstunden für Jahrgang 3 und 4 vor.  

Wir werden den Schülern eine Rückmeldung zu bearbeiteten Aufgaben geben. Dazu sollen diese Aufgaben entweder als Scan übermittelt oder bspw. das Heft in der Schule abgegeben werden. Infos zur genaueren Regelung folgen noch.  

Weiterhin findet eine Notbetreuung für Kinder in der Schule statt, wenn „mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist.“ (Rundverfügung 09/2020 vom 17.04.2020).  Hier können auch Härtefälle (drohende Kündigung und drohender erheblicher Verdienstausfall, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere bei Alleinerziehenden) berücksichtigt werden. Bitte melden Sie sich, wenn eine Betreuung in der Schule notwendig sein sollte.   

Die Lehrkräfte bieten telefonische Sprechzeiten für Sie und Ihre Kinder an. Wir bitten Sie, eine Mail zu schreiben, wenn ein Gespräch gewünscht ist. Wir melden uns dann schnell zurück und vereinbaren einen Termin. Darüber hinaus werden wir uns bei den  Schülern auch telefonisch melden. 

Name

Mailadresse

Frau van Eerd

vaneerd@gs-kirchboitzen.de

Frau Buchholz

buchholz@gs-kirchboitzen.de

Frau Wehrs

wehrs@gs-kirchboitzen.de

Frau Woker

frauke.woker@obswalsrode.de

Frau Deiters

deiters@gs-kirchboitzen.de

Frau Ravens

ravens@gs-kirchboitzen.de

Herr Taprogge

taprogge@gs-kirchboitzen.de

Herr Bünger

schulleitung@gs-kirchboitzen.de

Sekretariat

sekretariat@gs-kirchboitzen.de

Nach wie vor gibt es einige Unklarheiten und wir hoffen, dass sich bis zum Start der 4. Klassen die Dinge noch weiter geklärt haben. Über weitere Änderungen und Entwicklungen aus schulischer Sicht werden Sie weiterhin informiert.  

Bei Fragen melden Sie sich bitte in der Schule.  

 

Herzliche Grüße, 
Dirk Hilmar Bünger

Rektor 

print